UNSERE
DIENSTLEISTUNGEN

WIR LEGEN WERT 
AUF PERFEKTION!

Wir legen Wert auf Perfektion!

Jeder definiert Perfektion anders: Für uns bedeutet sie eine auf Ihre Bedürfnisse perfekt abgestimmte Leistung. Unser Ziel ist es daher, täglich daran zu arbeiten, diesem Anspruch gerecht zu werden.

GEWÄHRLEISTET DURCH:

Ordnung
Disziplin
Fitness
Kreativität
plus drei i= Initiative - Intelligenz - Innovation

UNSER 
ZIEL

Täglich daran zu arbeiten, um unserem Anspruch auf Perfektion möglichst nahe zu kommen durch greifbare Qualität für Sie persönlich.

Wirtschaftsprüfung

  • Erstellung betriebswirtschaftlicher Gutachten
  • Jahresabschluss- und Konzernabschlussprüfungen nach HGB und IFRS
  • Interne Revisionen
  • Rechnungslegung nach HGB- und nach IFRS-Grundsätzen
  • Richtlinien zur bzw. Einhaltung von Corporate Governance
  • Sonderprüfungen aller Art

IFRS-Competence-Center

Seit 2005 sind kapitalmarktorientierte Unternehmen grds. verpflichtet, den Konzernabschluss nach den Vorschriften der International Financial Reporting Standards aufzustellen. Daneben wenden zahlreiche Unternehmen die IFRS auf freiwilliger Basis an. Auf Grund umfangreicher Expertise sind wir in der Lage, Ihnen ein umfassendes Dienstleistungsangebot im Bereich der Rechnungslegung nach IFRS anzubieten. Dazu zählen unter anderem:

  • Prüfung von nach IFRS erstellten Jahres- und Konzernabschlüssen
  • Beratung und Begleitung bei der Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS
  • IFRS-Überleitungsrechnungen
  • Bewertungen im Rahmen des Impairment-Testes nach IAS 36 oder der Kaufpreisallokation nach
    IFRS 3
  • Schulungsmaßnahmen (Grundlagenkurse sowie speziell auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Intensivseminare)

Das IFRS-Competence-Center wird geleitet von Herrn Prof. Dr. Matthias Hendler.

Internationales Steuerrecht

  • Fragen zu Doppelbesteuerungsabkommen
  • Verrechnungspreisdokumentation
  • Arbeitnehmerentsendungen
  • Mithilfe bei Umsatzsteuerproblematiken
  • Mithilfe bei Zollproblematiken
  • Außensteuergesetz
  • Betriebverlegung
  • sonstiges

Steuerberatung

  • Anfertigung von Steuererklärungen und Steuerbilanzen
  • Übernahme der Finanz- und Lohnbuchhaltung
  • Existenzgründungsberatung
  • Steuerliche Umwandlungen
  • Steuergestaltung (z. B. Erbschafts-, Schenkungsteuer, etc.)
  • Nachlassverwaltung
  • Spezielle Branchenkenntnisse (z. B. Vereine etc.)
  • "FZO" Freizeichnung online
  • Tax Compliance Management 

Buchhaltung - digitale Transformation

  • digitale Geschäftsmodelle und -prozesse
  • Finanzbuchhaltung (Buchführung mit Zukunft)
  • Lohnbuchhaltung (Arbeitnehmer online)
  • Unternehmen online (digitales Belegebuchen)
  • DATEV Mittelstand pro
  • Zahlungsverkehr / Offene Posten / Mahnungen
  • Schulungen (externer Mitarbeiter)

Unternehmensberatung

  • Risk-Management
  • Sanierungsberatung
  • Subventionsberatung
  • Strategieberatung
  • Nachfolgeberatung
  • HR (Human Resources) Beratung
  • Coaching
  • Aufsichtsrat / Financial Expert
  • Unternehmensplanung
  • Unternehmen Online
  • ReWe Mittelstand pro

Corporate Finance

  • Due Diligence
  • Unternehmensfinanzierung
  • Unternehmensbewertung
  • Private Vermögensverwaltung / -beratung

Financial Expert

Lesen Sie unsere Präsentation zum Thema Financial Expert:

Financial Expert und Corporate Governance

Merkblatt zur Kontrolle von Mitgliedern von Verwaltungs- und Aufsichtsorganen gemäß KWG und VAG ( BaFin )

Mit dem Gesetz zur Stärkung der Finanzmarkt- und der Versicherungsaufsicht wurden sowohl im KWG als auch im VAG Regelungen zur Kontrolle von Mitgliedern von Aufsichts- und Verwaltungsorganen eingeführt. Geregelt sind Anzeigepflichten (vor allem §§ 24 Abs. 1 Nr. 15 KWG; 5 Abs. 5 Nr. 9, 13d Nr. 12 VAG), materielle Anforderungen (vor allem §§ 36 Abs. 3 KWG; 7a Abs. 4 VAG) und Maßnahmen (vor allem §§ 36 Abs. 3 KWG; 87 Abs. 8, 121c Abs. 6 VAG). Die neuen Vorschriften im KWG gelten für Institute und Finanzholding-Gesellschaften, die neuen Vorschriften im VAG für Erst- und Rückversicherungsunternehmen, Pensionsfonds, Versicherungs-Holdinggesellschaften, Versicherungs-Zweckgesellschaften und gemischte Finanzholding-Gesellschaften. Im Folgenden wird insoweit für das KWG und das VAG der Oberbegriff „Unternehmen“ verwendet.

  • Materielle Anforderungen
  • Verfahrensfragen und erforderliche Unterlagen
  • Pflichten von Mitgliedern von Aufsichts- und Verwaltungsorganen
  • Maßnahmen

Auf der Seite der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) finden Sie das vollständige Merkblatt (Stand: 22.02.2010).

Download des Merkblattes

Internationale Beratung

Durch die optimale Ausbildung unserer Mitarbeiter stellen Sprachbarrieren in unserem Hause kein Problem dar.

Somit können wir auch unsere polnischen Mandate in Wort und Schrift beraten.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen gerne!